Feeling Family® Club

Gemeinsam wachsen – Friedvolle Elternschaft leben

Dein Online-Zuhause für mehr Familienglück 

Wie wäre das?

  • Wenn du einen Ort hättest, wo du deine Fragen stellen kannst, wenn mal wieder zu Hause herausfordernd ist.
  • Wenn du unsicher bist, ob das Verhalten deines Kindes noch “normal” ist und du kompetente Antworten erhältst.
  • Wenn du in einer warmen Gemeinschaft von anderen Eltern bist, die sich alle auf dem Weg der friedvollen Elternschaft befinden.
  • Wenn du jederzeit auf Trainings und Kurse zurückgreifen kannst, die genau deine Themen aufgreifen.
  • Wenn du nicht nur die Bindung zu deinem Kind stärkst, sondern dich auch ganz persönlich weiterentwickeln kannst.

Kennst du das? 

Kennst du das?
Du bist hoch motiviert nach der Lektüre eines Ratgebers oder dem Besuch eines Seminars und gehst mit neuem Schwung in euren Alltag.
Es war so wertvoll, was du gelernt hast und du willst es wirklich umsetzen. Doch dann kommt der Alltag und mit ihm die ganz normalen Stolperfallen. Am Ende der ersten Woche denkst du dir bereits: „Ich schaffe es nie, nicht mehr rumzumeckern. Ich krieg es einfach nicht hin.”

Doch du bist nicht falsch. es ist einfach nur verdammt schwer, diesen Weg alleine zu gehen. 
Im Feeling Family® Club bekommst du genau die Unterstützung, die du brauchst, um auch langfristig auf deinem Weg zu bleiben.

Der Feeling Family® Club 

Ich habe inzwischen tausende von Eltern in den letzten Jahrzehnten begleitet und weiß genau, was es braucht, um langfristig mehr Frieden und Glück in dein Familienleben zu bringen.
Eines der wichtigsten Dinge ist ganz einfach: Dranbleiben!

Doch alleine ist das echt schwer!

Um dir genau das zu ermöglichen, habe ich den Feeling Family® Club geschaffen. Für einen niedrigen monatlichen Beitrag bekommst du nicht nur den Zugang zu einer wirklich stützenden Community, sondern auch jeden Monat ein Schwerpunktthema mit einem Tutorial und einer Q&A nur für die Feeling Family® Club Mitglieder.
Außerdem werden ständig neue Basiskurse und Trainings für dich freigeschaltet, die Themen von Autonomiephase bis Zähneputzen abdecken.

Der Feeling Family® Club

Wie ist der Feeling Family® Club aufgebaut? 

}
Schwerpunktthemen

Jeden Monat gibt es ein neues Schwerpunktthema. Dazu gibt es von mir oder einem anderen Experten ein Tutorial mit hilfreichen Übungen für dich. Außerdem findet monatlich dazu eine Live-Frage- und Antwortrunde statt für all deine Fragen, die dort kompetent beantwortet werden.
Du hast außerdem während deiner Mitgliedschaft Zugriff auf alle Schwerpunktthemen der vergangenen Monate.

Die Feeling Family® Community

Du kannst dich mit den anderen Mitgliedern in einem eigenen Forum austauschen. dafür brauchst du weder bei Facebook oder Whatsap zu sein. Du kannst dort auch Fragen stellen. Außerdem findet in dem Forum eine freiwillige Monatschallenge statt.

Feeling Family Academy

Hier findest du nach und nach immer mehr Basiskurse, die dir auf dem Weg in die friedvolle Elternschaft helfen. Solange du Mitglied bist, hast du Zugriff auf deine freigeschalteten Kurse, – und das alles für einen niedrigen Betrag.

„Willst du schnell gehen, geh alleine. Willst du weit gehen, geh mit anderen.“

Afrikanisches Sprichwort

Der Feeling Family® Club ist für dich richtig, wenn…

 

  • du mit deinen Kindern gleichwürdig und friedvoll leben willst, es aber im Alltag gar nicht so leicht findest.
  • du dich manchmal ganz schön allein fühlst, weil in deinem Umfeld alle sagen, du musst deinem Kind endlich mal zeigen, wo’s langgeht.
  • du einfach mehr Familienglück leben willst, aber den Schlüssel dazu noch nicht gefunden hast.
  • du dich nach mehr Leichtigkeit und Freude im Familienalltag sehnst.
  • du keine Lust mehr auf Streit und Stress hast und einen Weg suchst, dies zu beenden.
  • du auch der Selbstliebe und Selbstfürsorge einen Raum in deinem Leben geben willst, in dem Wissen, dass es deinen Kindern besser geht, wenn es dir gut geht.

Zusammen geht es leichter. Bist du dabei?

Und das ist alles dabei:

  •  Monatliche wechselnde Schwerpunktthemen
  • Ein Training mit Impulsen und Übungen im Monat
  • Zugriff auf alle vergangenen Schwerpunktthemen
  • Eine Live-Q&A im Monat für deine Fragen
  • Wachsende Bibliothek an Basiskursen und Trainings zum Thema Partnerschaft, Konflikte lösen, Herausforderungen meistern, (Bindungs)spiele im Familienalltag und viele mehr.
  • Unbezahlbare Community (facebookfreies Forum)
  • Meditationen und Fantasiereisen für Eltern und Kinder
  • mehrere Monatschallenges jährlich im Forum mit Fokus auf eine Aufgabe
  • Bonus Challenge Januar 2024: Starte das Jahr mit 31 starken Impulsen für ein friedliches Familienleben
  • Jede Menge Spass.😊

Du entscheidest, welche Angebote du nutzt und wieviel du mitmachen willst. Mal in dem einen Monat mehr, in einem anderen Monat weniger. Da du als Mitglied Zugriff auf alle vergangenen Monatsthemen hast, kannst du auch diese in deinem Tempo durchgehen. Der Feeling Family® Club ist für dich.

 Nur 29,90 € im Monat inkl. MwSt (monatlich kündbar)

oder: 300 € im Jahr inkl. MwSt (Du bekommst 2 Monate + den Bonuskurs “In acht Wochen zu mehr Freude und Gelassenheit im Mamasein”geschenkt)

Jederzeit nach Ablauf der Laufzeit (1 Monat bei Monatszahlung / 1 Jahr bei Jahreszahlung) kündbar

FAQ: Die Antworten auf die wichtigsten Fragen

Wann ist der Live-Call und das Training?
Das Schwerpunkttraining geht am 7. des jeweiligen Monats online.
Der Live-Call, bei dem du mir oder einem anderen Experten deine Fragen stellen kannst, ist jeden 3. Dienstag um 21 Uhr.
Die Aufzeichnungen des Live-Calls findest du dann im Clubbereich.

Kann ich dir auch persönliche Fragen zu meiner Situation als Mitglied stellen?
Während der Q&A (oder im Q&A Sammelpost) kannst du mir Fragen zu einer Situation oder einem Problem stellen, dass dich beschäftigt und ich beantworte sie dir sehr gerne in der Q&A. Ein persönliches Emailcoaching ist allerdings nicht Teil des Clubs.

Wie kann ich Mitglied werden?
Die Buchung erfolgt ganz einfach über Digistore24. Du kanst dich zwischen monatlicher und jährlicher Zahlweise entscheiden. Bei dem Jahresplan sparst du 2 Monatsbeiträge.
Du kannst jederzeit am Ende deines gewählten Plans kündigen. Also nach einem Monat bei monatlicher Zahlung bzw. nach einem Jahr bei jährlicher Zahlung.
Solange du dabei bist, erhöht sich dein Beitrag nicht und zwar unabhängig davon, wie der reguläre Beitrag inzwischen ist.

Wie komme ich in das Forum zum Feeling Family Club?
Du wirst direkt nach der Buchung für das Forum freigeschaltet und bekommst eine Email mit den Zugangsdaten. So kannst du schon kurz nach der Buchung Teil der Community sein, mitdiskutieren und an andere Mitglieder Fragen stellen.

Kann mein Partner /meine Partnerin auch in den Club?
Gemeinsam erziehende Eltern können sich jeweils einen vollwertigen Partnerzugang auf Wunsch kostefrei ausstellen lassen, wenn einer der Eltern Mitglied im Club ist..

Was kann ich alles im Feeling Family® Club machen?
Du kannst beim monatlichen Live-Call mir deine Fragen stellen (auch vorab per Mail, wenn du nicht dabei sein kannst) und oft schon sehr schnell ein wichtigen Impuls für eine Lösung einer vertrackten Situation bekommen.
Du hast Zugriff auf verschiedene Onlinetrainings und die Monats-Schwerpunkttrainings.
Außerdem kannst du dich im Forum mit anderen Eltern vernetzen und an de Challenges teilnehmen, die regelmäßig stattfinden.
In regelmäßigen Abständen werden weitere Onlinekurse und Trainings für dich freigeschaltet.

Was passiert nach der Buchung? Wie komme ich in den Feeling Family® Club rein?
Du erhältst sofort nach der Buchung eine Mail von mir mit deinen Login-Daten. Mit denen kannst du dich in den Clubbereich einloggen und dir deine ersten Trainings anschauen.
Außerdem erhältst du eine Mail von mir mit allen wichtigen informationen und dem Link zum Forum, wo bereits ein Profil für dich angelegt wurde.

Gemeinsam wachsen – Friedvolle Elternschaft leben

Die bestehenden und kommenden Monatsschwerpunkte 2022/23/24

 

  • Juli 2022: Übergänge meistern: Losgehen, Abholen, Schlafen gehen
  • August 2022: Die niederlagenlose Methode mit Kindern bei Konflikten
  • September 2022: Geschwisterstreit, Geschwistereifersucht, Geschwisterkonflikte
  • Oktober 2022: Selbstfürsorge im Familienalltag
  • November 2022: Achtsamkeit mit Kindern
  • Dezember 2022: Aktives Zuhören als Schlüssel für gute Gespräche
  • Januar 2023: Hochsensiblität bei Kindern (mit Ergotherapeutin Svenja Loewe)
  • Februar 2023: Eigene Familiengeschichte verstehen
  • März 2023: Resilienz und Selbstbewusstsein bei Kindern stärken
  • April 2023: Gefühle – eine wichtige Rolle im Familienleben
  • Mai 2023: Bindung als Grundlage für Kooperation: Bindung stärken in jedem Alter
  • Juni 2023: Grenzen – klar und liebevoll
  • Juli 2023: Gemeinsam Eltern sein trotz unterschiedlicher Ansichten
  • August 2023: Schule meistern – Einschulung, Schulwechsel, Hausaufgaben, Schuljahrbeginn
  • September 2023: Mobbing -wie vorbeugen und damit umgehen
  • Oktober 2023: Autonomiezeit – das Erwachen des Selbst
  • November 2023: Pubertät – zwischen Nähe und Loslassen
  • Dezember 2023: Krisen bewältigen – eigene und vom Kind
  • Januar 2024: Kinder mit explosiven Verhalten: Verstehen und unterstützend leiten.
  • Februar 2024: Selbstbewusstsein stärken bei Kindern
  • März 2024: Nicht mehr klein und noch nicht groß: Kinder zwischen 7 und 11.
  • April 2024: Alles beginnt mit dir: Eigene blockierende Muster erkennen und verstehen
  • Mai 2024: Dein Nervensystem: Schlüssel zur Stressresilienz im Familienalltag
  • Juni 2024: Kindheitstrauma, Bindungsttrauma, Entwicklungstrauma

Das sagen meine KundInnen

Sylvia

Heute kam ich endlich dazu, den Zoom-Call von letzter Woche anzuschauen. Ich konnte da wirklich soooo viel wieder für mich herausnehmen. Wirklich immer zu schauen, welches Bedürfnis steht hinter dem Verhalten des Gegenübers und einem selbst.

Anna

Und übrigens deine Meditation zu den Gefühlen (also die Gefühle im Körper spüren und dann “auflösen”), das hat ganz wunderbar geklappt, sogar nach einem heftigen Streit zwischen meinen Kindern vor dem Einschlafen. Da haben ich diese Übung mit Ihnen vor der Meditation gemacht, die wir sowieso fast jeden Abend machen. 

 

Ute

Tausend Dank! Dein Kurs hat schon ab der ersten Lektion mehr Frieden in unsere Familie gebracht!! 

Sabrina

Die Art, wie Dagmar tiefgreifende Prozesse in Bewegung bringt und verschiedene Ansätze und Übungen miteinander verbindet - immer auf Grundlage der Gewaltfreien Kommunikation - hat mich in meinem Leben so sehr weiter gebracht.

Dagmar ist für mich eine beeindruckende Frau, die mir so viel Neues aufgezeigt hat, durch die mir so vieles bewusst wurde, die mich wirklich bei jedem einzelnen Call so inspiriert hat.

Danke, liebe Dagmar, von Herzen, für alles, was ich durch Dich lernen und neu erleben durfte. 

Marie

 

"Es hat sich so viel geändert in den letzten Wochen...mein Leben fühlt sich einfach wiederwertvoller an und auch unser Familienleben ist harmonischer geworden. Ich muss noch viel tun, um mich besser um mich zu kümmern, aber deine Vorschläge undAnregungen sind so alltagstauglich, dass es sich wirklich leicht anfühlt!
Ich danke dir sehr - dein Kurs ist wundervoll!"

 

Mutter, 2 Kinder

Liebe Dagmar ich möchte mich von ganzem Herzen bei dir bedanken für deine Arbeit, deine Anteilnahme, deine wundervolle Art der Begleitung. Du hast wesentlich dazu beigetragen, dass ich wieder zu mir gefunden habe und wir alle auf einem guten Weg sind. Vielen Dank, dass du all dein Wissen und Erfahrung so leidenschaftlich weitergibst. Das hat mich und meine Familie, gerade in diesen Zeiten sehr gestärkt und gestützt.., Ich bin sehr dankbar, dass ich auf deine Seite gestoßen bin.., Danke für das ganze gut aufgearbeitete Material, die Übungen, Anregungen..,auf dass ich jederzeit zurückgreifen kann. Und dass du uns so herzlich und zugewandt in den Calls begleitet hast.., Das war ein sehr intensiver und guter Austausch.

Die Feeling Family® Gründerin: Dagmar Gericke

 

Eltern-Coach, Theaterpädagogin, Kommunikationstrainerin und Mama von 4 Kindern.

 "Kinder zu bekommen ist nur der Anfang des Elternseins. 
Die wirkliche Aufgabe liegt daran, uns unser Leben mit unseren Kindern so zu gestalten, dass sich alle in der Familie angenommen und geliebt fühlen. Und das schließt uns selbst mit ein."